Zum Hauptinhalt springen
  • Panoramablick auf die Ortsgemeinde Jugenheim in Rheinhessen

Ortsgemeinde Jugenheim fasst wichtige Beschlüsse

In seiner Sitzung am 29. Februar 2024 hat der Gemeinderat Jugenheim zu den folgenden Tagesordnungspunkte Beschlüsse gefasst und Themen diskutiert.

1. Die Ortsgemeinde Jugenheim möchte mit der bereits vorgestellten Planung des Straßenausbaus zweiter Bauabschnitt der Schulstraße, im Sommer 2024 beginnen. Dazu wurde die Einleitung des Vergabeverfahrens durch den AVUS (Abwasserzweckverband) und die Vergabe des Auftrags beschlossen sowie die EWR Netz AG mit der Beleuchtung der Bushaltestelle in der Schulstraße beauftragt.
Die Kanal- und Straßenarbeiten werden gemeinsam ausgeschrieben. Die finale Abstimmung des Zeitplans kann erst nach der Beauftragung der ausführenden Firmen erfolgen.
Nachdem der Haushalt 2024 für die Ortsgemeinde genehmigt ist und der Förderbescheid ,,Bushaltestelle“ an der Sport- und Gemeindehalle positiv beschieden wurde, wird das Vergabeverfahren zeitnah eingeleitet.

2. Ebenso beantragt ist die Förderung der Dorfmoderation aus Landesmitteln. Die entstehenden Kosten sind im Haushalt verankert. Zur finalen Beschlussfassung möchte der Rat eine detaillierte Kostenaufstellung sowie die Benennung der Zuständigkeiten. Dies wird für die nächste Ratssitzung vorbereitet. 

3. Der Rat beschließt die Haushaltsansätze für Projekte, die im Jahr 2023 nicht abgeschlossen wurden, aber 2024 benötigt werden, in den Ergebnishaushalt 2024 zu übertragen. Insgesamt sind dies ca. 33.000 Euro. Dies gilt beispielsweise auch für die energetische Sanierung der evangelischen Kita. Die veranschlagten Kosten von EUR 128.500 wurden auf 2024 übertragen und dort auch abgerechnet. Mit der Fertigstellung des Daches ist Mitte März zu rechnen. Das Gerüst wird dann auch abgebaut. Im Zuge des Aufräumens des Geländes wird der Sand auf dem Spielgelände ausgetauscht, um sicherzustellen, dass keine Schrauben oder sonstige kleinteilige Bauabfälle dort gelandet sind. 

4. Der Bodenbelag der Rathauskita muss saniert werden. Es ist in der Prüfung, ob ein Korkbelag oder ein Linoleum-Belag aufgebracht werden soll. An die Verbandsgemeinde ergeht der Auftrag, entsprechend zu prüfen und Angebote einzuholen.

5. Unter dem Tagesordnungspunkt Nachwahl von Ausschussmitgliedern wurde einstimmig auf Antrag der FWG-Fraktion Christoph Neuberger in den Bauausschuss gewählt. In den Ausschuss für Landwirtschaft und Umwelt, rückt Dr. Norbert Nelgen, der bislang als Ersatzmitglied entsandt war, in den Ausschuss nach. Als Ersatzmitglied wurde Viktor Luff einstimmig in den Ausschuss gewählt.

6. Für die im letzten Jahr stattgefundene Funzelnacht leistete das EWR eine Spende in Höhe von 5.000 Euro. Der Annahme dieser Spende stimmt der Ortsgemeinderat einstimmig zu. 

7. In Jugenheim soll das Projekt der Klimaschutzpaten eingeführt werden. Gesucht werden engagierte Menschen, die ehrenamtlich als Klimaschutz-Paten ihre Kommune unterstützen möchten. Sie werden beratend in unserer Ortsgemeinde aktiv sein. Für dieses ehrenamtliche Engagement können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger qualifizieren lassen. Die Gemeinde nimmt auch hier eine Pilotfunktion ein. Ziel ist ein zeitnaher Start der sich bildenden ,,Klima-Gruppe“.

8. Unter dem Tagesordnungspunkte Verschiedenes wurde folgendes besprochen:
- Die Straßenschäden in der Hauptstraße, der Mainzer- und Bahnhofstraße werden zuständigkeits-
   halber an Kreis und Landesbetrieb für Mobilität weitergeleitet.
- Das Firmenschild des Cap-Marktes wurde mutwillig beschädigt. Es wurde Anzeige gegen
   Unbekannt erstattet. Die Ortsgemeinde ist für sachdienliche Hinweise dankbar.
   Eine Belohnung dazu ist ausgesetzt. Die Reparaturkosten betrugen 737,80 Euro,
   die von der Ortsgemeinde bezahlt wurden.
- Ein widerrechtlich am Wiesenweg abgestellter Traktor, der zudem das Erdreich mit austretendem
   Öl verunreinigte, wurde entfernt.
- Der Wirtschaftsweg oberhalb der Einmündung der Straße ,,Zum Weingarten“ ist stark beschädigt
   und soll instandgesetzt werden.
- Am 9. März 2024 findet eine Begehung von besonders sensiblen Bereichen zum
   Thema Starkregenvorsorge statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Sport- und Gemeindehalle.
- Schäden an Spielgeräten auf dem Naturnahen Spielplatz sollen zeitnah behoben werden.
- Eine Verkehrsschau wird im 1. Halbjahr in Jugenheim stattfinden. Über den genauen Termin wird noch informiert.

Herbert Petri
Ortsbürgermeister
 

Suchformular

Rathaus

Gemeindeverwaltung
Schulstraße 3
55270 Jugenheim
Telefon: 06130-1488
Telefax: 06130-7853
rathaus@remove-this.jugenheim-rheinhessen.de

Kontaktformular