Zum Hauptinhalt springen
  • Panoramablick auf die Ortsgemeinde Jugenheim in Rheinhessen

„Heute bleibt die Küche kalt…“ - Neues gastronomisches Angebot in Jugenheim

Pünktlich zum Monatsbeginn erfährt Jugenheim eine kulinarische Aufwertung: Auf dem Marktplatz öffnen heute um 11 Uhr die Seitenklappen eines Hähnchen-Foodtrucks. Die
Gabriele Schlegel GbR aus dem saarländischen Hühnerfeld hat sich nach intensiver Standortanalyse dazu entschlossen, ihre Zelte zukünftig jeden Montag in Jugenheim aufzuschlagen.
Inhaberin Gabriele Schlegel, genannt „Schlegel Gabi“ - was zugleich der Markenname der Produktlinie ist - führt den Verkaufsbetrieb bereits in vierter Generation und beliefert mit
acht Foodtrucks mittlerweile 39 Standorte in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland. Dass man sich dabei auch für Jugenheim und gegen andere Nachbargemeinden entschieden hat, ist unter anderem historisch begründet: „Jugenheim hat eine lange Tradition was Hühnerjagd und -haltung betrifft. Besonders deutlich wird dies in dem für Jugenheim so typischen Nachnamen „Schick“, der sich aus dem englischen „Chicken“ (deutsch: Hühnchen) ableitet“, so die umtriebige Inhaberin, die weiterhin berichtet, dass der Standort Jugenheim von einem ihrer erfahrensten Mitarbeitern geleitet wird. Manfred G. Flügel, von Kollegen und Kunden nur „Nuggets Manni“ gerufen, wird den Foodtruck am Marktplatz montags hauptverantwortlich betreuen und für das leibliche Wohl der Gäste sorgen, dabei immer einen kessen Spruch auf den Lippen.

Großen Wert legt das Unternehmen auf Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit. Um Transportwege möglichst kurz zu halten und die Frische der Produkte zu garantieren, hat man sich entschlossen, im Innenhof des Partenheimer Schlosses einen Hühnerbetrieb samt Stellfläche für 4 Foodtrucks aufzubauen. Die Fläche des Innenhofes mit exzellenter Bodentextur und herausragenden mikroklimatischen Eigenschaften bildet ideale Voraussetzungen zur Zucht des „Jersey Giant“, der größten Hühnerrasse weltweit, mit bis zu
5,5 kg Lebendgewicht. Der dortige Betriebsleiter Gerhard W. Ings legt neben einer artgerechten Hühnerhaltung Wert auf die Feststellung, dass der Strombedarf der Betriebsstätte, der beiden Kühlhäuser sowie die Versorgung des Fuhrparks während der Standzeiten durch eigene Photovoltaikanlagen (30 KW) abgedeckt wird. Die Grillmobile selbst sind alle komplett mit Elektroantrieb ausgestattet und auf LED-Beleuchtung umgestellt.

Freuen dürfen sich die Jugenheimer und Jugenheimerinnen auf ein ganz besonderes Angebot: Neben den „Hähnchen-Klassikern“ hat sich Gabriele Schlegel mit dem
„Jugenheimer Handwerker Menü“ etwas besonders ausgedacht. Bedienstete Jugenheimer Unternehmen erhalten gegen Nachweis ein halbes Hähnchen, eine große Portion Pommes und einen „Schoppe“ (0,4l) zum Aktionspreis von 9,99 €. Kein Wunder, dass bei diesem Angebot die Küche kalt bleibt.
Text: JUG-Press; Abb.: CF Digital Inc.

 

Abb.: CF Digital Inc.
Suchformular

Rathaus

Gemeindeverwaltung
Schulstraße 3
55270 Jugenheim
Telefon: 06130-1488
Telefax: 06130-7853
rathaus@remove-this.jugenheim-rheinhessen.de

Kontaktformular