Prämierung im Jugenheimer Dorfwettbewerb

Foto: Anita Petri

Alle drei Jahre prämiert der Umwelt- und Anlagenausschuss in Jugenheim gelungene Haus-, Garten- oder Hofsanierungen im alten Ortskern.

Auch in diesem Jahr fiel es den Ausschussmitgliedern bei ihrem Dorfrundgang im Frühjahr nicht schwer, gelungene Objekte zu finden. Ortsbürgermeister Herbert Petri freute sich daher, am 23.10.2019 in einer kleinen Feierstunde die Bürgerinnen und Bürger für ihr Objekt zu ehren: ,,Sie haben mit Ihrer Initiative das Ortsbild verschönert und tragen mit dazu bei, den alten Ortskern von Jugenheim lebendig und attraktiv zu halten“, so der Ortsbürgermeister in seiner Laudatio. Natürlich hofft man auch, dass andere Bürgerinnen und Bürger sich ein Beispiel nehmen und ähnlich aktiv werden.

Ausgezeichnet wurden mit dem ersten Preis das Ehepaar Schneider, das durch Abriss und Neubau eine Baulücke in der Hauptstraße geschlossen haben, mit einem zweiten Preis das Ehepaar Jaux, das ihrem Anwesen mit einem neuen Anstrich und Klappläden den ursprünglichen Charakter wiedergegeben hat und einem weiteren zweiten Preis das Ehepaar Eckhard, die ihrem Anwesen mit einem Neuanstrich in mutiger Farbgebung neuen Glanz verliehen haben.

Ehrenbürger und Landrat i.R., Claus Schick, sowie zahlreiche Rats- und Ausschussmitglieder begleiteten die Ehrung. Der nächste Wettbewerb steht nun 2021 an, ein Grünkonzept für Jugenheim soll indessen bereits für 2020 entwickelt werden.

Text: Margot Maslowski