Glasfaserausbau in Jugenheim

Zum Jahresende hat der Jugenheimer Gemeinderat beschlossen, einen Kooperationsvertrag mit dem EWR zu unterzeichnen.

Die Gründe für die Entscheidung zugunsten des regionalen Anbieters waren einerseits die Gewichtung eines seit Jahrzehnten verlässlichen Partners und andererseits, dass seitens des EWR bereits die Gewerbegebiete Wiesenweg 1 und 2 sowie die Aussiedlerhöfe mit Glasfaser erschlossen wurden. Die Übertragung der Daten mittels Glasfaserkabel erfolgt mit hoher Zuverlässigkeit. Gegenüber der bisherigen Kupferleitungen ist es weniger störanfällig und die Übertragung deutlich schneller.

Ziel ist es, langfristig allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu bieten, ihre Grundstücke mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen. Mit Blick auf die zunehmende Homeoffice-Option für viele Beschäftigte, aber auch der Möglichkeiten, die eine private Nutzung von Streaming-Diensten bietet, ist dies eine Entscheidung, die unser Dorf zukunftsweisend entwickeln wird.

Es liegt nun an Ihnen, ob Sie dieses Angebot nutzen möchten. Wenn sich ausreichende Haushalte (mindestens 40%) finden, wird die Verlegung umgesetzt. Mit dem EWR werden sowohl Informationsveranstaltungen als auch Einzelberatungen vereinbart.

Die Gemeindeverwaltung wird Sie rechtzeitig informieren.

Herbert Petri
Ortsbürgermeister