Erstes Blockheizkraftwerk in Jugenheim in Betrieb

Foto: Anita Petri, Personen von links nach rechts Johannes Klein, Herbert Petri

Das erste Blockheizkraftwerk, kurz BHKW, in Jugenheim hat rechtzeitig zum Winter seinen Betrieb aufgenommen.

Die Anlage wird in einem Contracting seitens der EDG betrieben und versorgt die insgesamt sieben Häuser mit Warmwasser, Heizung und teilweise selbst produziertem Strom. Effizient und sparsam ist die Anlage - mit Blick auf den Klimaschutz - eine Versorgung, die zukunftsweisend ist.
Blockheizkraftwerke sind kleine Kraftwerke, die Wohngruppen sowohl mit Wärme als auch mit Strom versorgen. Die Funktionsweise ist einfach: Beim Erzeugen von Strom durch das Verfeuern von Brennstoffen entsteht vor allem Wärme. Diese kann direkt im Haus eingesetzt werden. Beim Einsatz dieser Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen wird damit Wärme und Strom bereitgestellt - und das mit einem überragenden Wirkungsgrad. Das umweltschonende Verfahren wird von Bund und Ländern sowie von den Energieversorgern bezuschusst.

Neben dieser Maßnahme wurden weitere Einsparmaßnahmen umgesetzt, so die Umstellung der Beleuchtung in der Sport- und Gemeindehalle auf LED sowie der Einbau einer Gasheizung in der evangelischen Kita über einen Contractingvertrag mit dem EWR; damit wurde eine veraltete Ölheizung abgelöst.

Herbert Petri
Ortsbürgermeister