Denken und Mahnen – Gottesdienst mit Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Foto: Anita Petri; Personen von links nach rechts Arnold Köppen, Alexander Walz, Generalmajor Christian Millotat a.D., Herbert Petri, Tanja Schäfer, Dennis Hofmann, Thomas Kindling, Karlheinz Degreif, Markus Mangold, Karl Günther Deutschmann

Denken und Mahnen – unter diesem Motto erinnert Arnold Köppen in seiner Gedenkrede an die Opfer von Krieg und Gewalt in der Gedenkfeier zum Volkstrauertag der Ortsgemeinde Jugenheim.

Die besondere Bedeutung dieses Gedenkens, unsere gesellschaftliche Verantwortung für unsere Zukunft in unserem Land und in Europa als einzige Chance für ein friedliches Zusammenleben, waren seine Schwerpunkte.

Ortsbürgermeister Herbert Petri dankte dem Sportverein, dem Gesangsverein Einigkeit sowie der Freiwilligen Feuerwehr für die Begleitung anlässlich der Kranzniederlegung an der Gedenkstätte hinter der Jugenheimer Martinskirche.

Alexander Walz von den Jugenheimer Musikfreunden sorgte für die musikalische Begleitung.

Herbert Petri
Ortsbürgermeister