32. Weihnachtsmarkt bei frostigen Temperaturen

Bei klarem Himmel und frostigen Temperaturen kamen viele Jugenheimerinnen und Jugenheimer zu dem 32. SPD-Weihnachtsmarkt auf dem idyllischen Rathaushof. Am Samstag vor dem 1. Advent leitet er traditionell die Adventszeit in Jugenheim ein.
Die stimmungsvolle Beleuchtung, die weihnachtliche Musik und die liebevoll dekorierten Stände sorgten rund um den Glühweinstand sehr schnell dafür, dass sich weihnachtliche Gefühle einstellten.

So konnte man erste Geschenke besorgen, wie zum Beispiel Weihnachtsschmuck, Honig, Liköre, Vogelhäuschen, Hausmacher Wurst oder selbstgebackene Plätzchen. Auch die Mädchen von zwei Tanzgruppen des TuS Jugenheim nutzten die Gelegenheit, ihre „Kostümkasse“ aufzubessern und freuten sich sehr, dass ihre Plätzchen so viele begeisterte Abnehmer fanden.

Neben dem Glühwein kam das leibliche Wohl natürlich nicht zu kurz. So sorgte Tanja Schäfer für leckeren Reibekuchen, Gudrun Schick und Anita Petri boten eine beeindruckende Kuchentheke und Karlheinz Dick mit seinem Team vom Grünen Baum hatte Bratwürste, Pommes und Schnitzel im Angebot.

Der Höhepunkt für die Kinder war natürlich auch in diesem Jahr der Besuch des Niklaus. Die Jugenheimer Musikfreunde, unter der professionellen Leitung von Adnan Lubovic, bereiteten mit weihnachtlicher Musik den Besuch vor. Pünktlich um 18 Uhr erschien der Nikolaus und hatte sehr zur Freude auch der Eltern und Großeltern für alle „Kleinsten“ etwas mitgebracht.

„Es war wieder ein schöner Weihnachtsmarkt, bei dem das Wetter super mitgespielt hat.“, fand SPD-Vorsitzender Jonas Schlotter und dankte allen die wieder engagiert mit dabei waren.

Herbert Petri
Ortsbürgermeister